11.04.2018

„Zwei hoffnungslos verdorbene Schurken“ mit 130 Mitwirkenden!

„Zwei hoffnungslos verdorbene Schurken“ mit 130 Mitwirkenden! (Foto 1)
Das Niels-Stensen-Gymnasium bringt am 11., 12. und 13. April um jeweils 19 Uhr ein überaus unterhaltsames Musical auf die Bühne des Harburger Rieckhofes – unter Beteiligung der Theater-AG, eines Projektorchesters – aus Profis (v.a. Instrumentallehrer, die nachmittags auch am NSG unterrichten), fortgeschrittenen Schülern, Eltern, Lehrern des NSG und der benachbarten Katholische Schule Harburg – sowie des Schüler-Eltern-Lehrer-Chors sowie eines Tanzensembles aus Oberstufenschülern.

„Zwei hoffnungslos verdorbene Schurken“ mit 130 Mitwirkenden! (Foto 2)

Insgesamt werden 130 Mitwirkende auf der Bühne zu sehen und zu hören sein. Das Musical basiert auf einer populären Filmkomödie von 1988, seine Helden sind zwei sympathische Gauner, die an der französischen Riviera leben und „arbeiten“. Der elegante Lawrence bringt reiche Frauen charmant um ihr Geld, der bescheidenere Freddy erweckt das weibliche Mitleid durch Geschichten über seine kranke Großmutter.

Doch: die Stadt ist zu klein für beide. Also gehen sie eine Wette ein – wer einer bestimmten reichen Erbin als erster 50.000 Dollar abnimmt, darf bleiben. Und dann nimmt die Geschichte eine unerwartete Wendung…

Die künstlerische Leitung des Musicals liegt in den Händen von Stephanie Filip, Petra Max und Iga Olkusnik. Die Chor-Leitung übernimmt Lisa Täschner, die der Tanzdarbietungen Britta Wagener.

„Zwei hoffnungslos verdorbene Schurken“ mit 130 Mitwirkenden! - Plakat

 

Eintrittskarten
zu 15 bzw. 10 Euro (im Vorverkauf) sind im Sekretariat des Niels-Stensen-Gymnasiums (Hastedtstraße 30, T: 040 – 87 88 90 710) erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt 20 bzw. 12 Euro.

zurück