12.01.2022

Zusätzliche Corona-Sicherheitsmaßnahmen in den Schulen

Zusätzliche Corona-Sicherheitsmaßnahmen in den Schulen:

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen in Hamburg werden die Sicherheitsmaßnahmen für den Schulunterricht noch einmal erhöht:

  • Statt wie früher zwei Mal sollen sich Schülerinnen und Schüler künftig drei Mal in der Woche – montags, mittwochs, freitags – in der Schule unter Aufsicht mit einem Schnelltest testen.
  • Die Testpflicht wird zudem ausgeweitet: Spätestens ab dem 17. Januar 2022 müssen sich alle Schülerinnen und Schüler in der Schule testen, auch wenn sie bereits geimpft oder genesen sind.
  • Im Sportunterricht in der Sporthalle ist zudem künftig eine medizinische Maske zu tragen. Für den Sport im Freien gilt keine Maskenpflicht.
  • Und für viele schulische Veranstaltungen – bspw. Vorträge und Informationsabende – gilt jetzt die „2G-plus-Regel“. Ab Montag dürfen außerschulische Besucherinnen und Besucher also nur noch an Veranstaltungen teilnehmen, wenn sie vollständig geimpft oder genesen sind und zudem ein negatives Testergebnis vorweisen. Lediglich geboosterte Personen sind von der Testpflicht befreit.

 

zurück