24.04.2017

Stefan Hoppe – Assistent und Stabstellenleitung

Stefan Hoppe - Assistent und Stabstellenleitung - Katholische Schulen im Erzbistum HamburgSeit dem 1. Februar 2017 arbeitet Stefan Hoppe in der neugegründeten Abteilung Schule & Hochschule für das Erzbistum Hamburg. Er unterstützt die Abteilungsleitung in sämtlichen Belangen und verantwortet im Zuge des Erneuerungsprozesses die Stabsstelle wirtschaftliche Konsolidierung (geschäftsführend).

Die Bildungsvita des gebürtigen Eichsfelders weist ein Staatsexamen für das Lehramt an Regelschulen in den Fächern Deutsch & Ethik sowie einen Master im Sozialmanagement auf. In den vergangenen acht Jahren war er beim Caritasverband im Bistum Erfurt beschäftigt, wo er zuletzt als Kinder- und Jugendhilfereferent sowie als Fachberater für 79 Kindertagesstätten, drei Kinder- und Jugendheime sowie die Sozialpädagogische Familienhilfe zuständig war. Mit dem Thema Schule beschäftigte sich Stefan Hoppe jüngst bei der anstehenden Novellierung des Thüringer Schulgesetzes – hin zu einem inklusiven Schulgesetz.

Im Kontext der Assistententätigkeit geben derzeit die Schul-Visitationen und auch die Personalplanungsgespräche mit den 21 Schulen den Takt an. Veränderte Prozesse und Zuständigkeiten, welche sich durch die Neugründung der Abteilung ergeben haben, generieren tagtäglich einen erfindungsreichen und spannenden Workflow.

Das Projekt wirtschaftliche Konsolidierung wird das Gesamtsystem der katholischen Schulen in Augenschein nehmen. Themen wie öffentliche, private und innovative Finanzierung sollen in einzelnen Foren – mit breitem partizipativen Ansatz aller Beteiligten (Stake- und Shareholder) – besprochen sowie analysiert werden. In enger Verzahnung mit dem Projekt „Agenda 2017+“ soll es so gelingen, das katholische Schulwesen auf einen zukunftsfähigen und rentablen Weg zu führen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Xing
zurück