06.04.2017

Sophie-Barat-Orchester & Hamburger Camerata

Sophie-Barat-Orchester & Hamburger CamerataSt. Petersburg und Hamburg, Russlands „Fenster nach Europa“ und Deutschlands „Tor zur Welt“, sind seit 60 Jahren Partnerstädte.

Mit einem Konzert mit Werken von Telemann, Strawinsky, Glinka, Mozart und Haydn begeht die HAMBURGER CAMERATA den Jahrestag dieses denkwürdigen Bündnisses. Im Vorkonzert M Donnerstag; 6. April 2017 um 19 Uhr in der Laeizhalle präsentieren Schülerinnen und Schüler der Sophie-Barat-Schule unter der Leitung von Bernd Achilles auf der Bühne des Großen Saals ihre Einsichten und Blickwinkel auf die wunderbare Musik einer großen Epoche der Stadt St. Petersburg. Das Programm des Schulorchesters umfasst Ausschnitte aus den Werken von Tschaikowsky und Borodin und wird von Abiturienten moderiert.

Die Patenschaft zwischen der HAMBURGER CAMERATA und dem Schulorchester des katholischen Gymnasiums an der Moorweide besteht seit nunmehr drei Jahren und beinhaltet u.a. die Begleitung der Orchesterproben durch Profi-Musiker.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Xing
zurück