18.02.2020

Schulsenator Rabe zeichnet Blankeneser Schülerzeitung “Grünschnabel” aus

Schulsenator Rabe zeichnet Blankeneser Schülerzeitung "Grünschnabel" aus

Fast 60 Hamburger Schülerzeitungen kämpften um die begehrten Preise des diesjährigen Landeswettbewerbs. Die Katholische Schule Blankenese ist in der Kategorie Grundschulen mit ihrem “Grünschnabel” vorn mit dabei!

Schulsenator Ties Rabe, Christoph Kucklick (Leiter Henri-Nannen-Schule) und die Junge Presse Hamburg überreichten den Jungredakteur_innen und engagierten Eltern aus dem Hamburger Westen jetzt ihre Urkunden und den 3. Preis für ihre herausragende Arbeit. Die Jury bewertete neben Layout und journalistischen Fähigkeiten insbesondere das Gespür der jungen Zeitungsmacher für die Fragen, die ihre Mitschülerinnen und Mitschüler tatsächlich bewegen – in und außerhalb der Schule.

Die Schülerzeitungen wurden in den jeweiligen Schulkategorien von einer aus Journalisten, Pädagogen sowie Schülerinnen und Schülern bestehenden Jury getrennt bewertet. Neben einer Urkunde erhalten die Blankeneser Kinder 100 Euro für die Redaktionskasse. Der Hamburger Wettbewerb wird von der Behörde für Schule und Berufsbildung und der Jungen Presse Hamburg e. V. in Kooperation mit dem Medienhaus Gruner + Jahr veranstaltet.

Schulsenator Ties Rabe zeigte sich beeindruckt: „Kein anderes Medium ist so nah an den Schülerinnen und Schülern dran, wie die Schülerzeitung. Es ist schön, dass sich bei den Hamburger Schülern das wundervolle und mehr denn je wichtige Berufsfeld Journalismus immer größerer Beliebtheit erfreut. Wenn ich mir die Schülerzeitungen Hamburgs anschaue, ist mir um die Zukunft der Medienstadt nicht bange.”

zurück