Gymnasien

Sankt-Ansgar-Schule

Sankt-Ansgar-Schule

Schulleitung
Johannes Wulf

Bürgerweide 33
20535 Hamburg
Telefon 0 40 – 251 734 -10
Telefax 0 40 – 251 734 -29

E-Mail-Adresse: sekretariat@sankt-ansgar-schule.kseh.de
Internetadresse: www.sankt-ansgar-schule.de


Schulform
Gymnasium (staatlich anerkannt). Stadtteilschuloberstufe Nord-Ost (staatlich anerkannt)
Trägerschaft
Erzbistum Hamburg
Schülerzahl
946
Schulabschluss
Abitur
Klassenstufen
Gymnasium: 5 bis 12
Stadtteilschuloberstufe: 11 bis 13
Sprachenfolge
altsprachlich:
Klasse 5: Latein und Englisch
Klasse 8: Spanisch/Französisch/Altgriechisch
(oder Naturwissenschaften)
neusprachlich:
Klasse 5: Englisch
Klasse 6: Latein/Spanisch
Klasse 8: Spanisch/Französisch/Altgriechisch
(oder Naturwissenschaften)
Lage / Verkehrsanbindung
S-Bahn: Berliner Tor / Landwehr
U-Bahn: Berliner Tor / Lübecker Straße / Burgstraße Bus: 261

 

Selbstverständnis

Als katholisches Gymnasium in ignatianischer Tradition sehen wir die Eckpunkte unserer Erziehungsarbeit in den Zielen „Menschen für Andere erziehen“ und „die Frage nach Gott wach halten“; die Ziele prägen das schulische Leben: Im Allgemeinen ist damit ein Anspruch an das Miteinander im schulischen Leben formuliert (wertschätzendes Verhalten), im Besonderen wird die Zielsetzung in der Gestaltung des religiösen Lebens an der Schule verfolgt: Gebete und Schulmessen, Andachten und Meditationen, Besinnungstage und verpflichtendes Sozialpraktikum (Jg. 10) sowie die Gestaltung des Advents und der vorösterlichen Bußzeit als geprägte Zeiten des Kirchenjahres sind hier u.a. zu nennen.

Zudem unterstützt die Schule als Ganzes ein soziales Projekt; z.Zt. unterstützen wir die im Aufbau befindliche Jesuitenschule Loyola-School in Kerala (Indien).

Für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kollegen steht ein Schulsozialarbeitsteam zur Verfügung, das von dem Beauftragten für Schulseelsorge, drei Beratungslehrern sowie zwei Schulsozialarbeiterinnen gebildet wird.

Religiöse Bildung
Das religiöse Leben wird von der Schulseelsorgekonferenz gestaltet: Hier wird die Gestaltung von Schulmessen, Andachten, Besinnungstagen (Klassen 7 und 10 sowie 4. Semester) sowie der geprägten Zeiten (Advent, vorösterliche Bußzeit) diskutiert und beschlossen.

Unterricht / Schwerpunkte

Gymnasium

Die Fachstruktur der Sekundarstufe I (Klassen 7 bis 10) ist so ausgerichtet, dass unsere Schülerinnen und Schüler zwischen sechs Profilen in der Studienstufe wählen können.

Neben den oben angeführten Fremdsprachen können unsere Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 einen Schwerpunkt in den Naturwissenschaften setzen. Neben der Ausweitung des Regelunterrichtes in Mathematik und Physik erhalten sie zusätzlich Unterricht in Informatik (8,9) und Chemie (9, 10).

In den Jahrgängen 7 bis 9 werden unsere Schülerinnen und Schüler mit dem Programm „Selbständig Arbeiten, Lernen, Üben, Forschen“ (SALÜF) klassenübergreifend individuell betreut; im „Tutorium individuelle Förderung“ (TIF) wird das gesetzlich vorgegebene Programm „Fördern statt Wiederholen“ umgesetzt.

In Klasse 5 können unsere Schülerinnen und Schüler in die Bläserklasse eintreten; sie lernen dort ein Blechblasinstrument (weiter) und nehmen an dem Klassenbläserensemble teil.

Stadtteilschuloberstufe

Schülerinnen und Schüler mit dem Mittleren Abschluss (Realschulabschluss) bereiten wir innerhalb der Vorstufe (11. Jg.) intensiv auf die Lernvoraussetzungen in der Studienstufe vor. Sie werden mit den verschiedenen Lerntechniken vertraut gemacht, erhalten Methodentraining und werden insbesondere im Kernfachbereich intensiv gefördert, um die Qualifikation für den Erwerb des Abiturs zu erreichen.

Nach dem erfolgreichen Durchlaufen der VS treten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Gymnasiasten in das erste Semester unserer Profiloberstufe ein.

Angebote

  • Musik: Chöre, Vororchester und Orchester, Junior Big Band und Bigband, Band
  • Naturwissenschaften: „Kleine Forscher“ (5,6), NATEX AG (ab 7), Nano AG (ab 10) (Kooperation TUHH), Exzellenzklasse „Teilchenpysik“ (ab 10)(Kooperation Desy)
  • Austausch: USA, Chile, Spanien, „Meeting Neighbours“, „Dancing on Borders“
  • Schulsanitätsdienst: Unsere Schülerinnen und Schüler können sich als Schulsanitäter ausbilden lassen und während des Schulalltages erkrankten oder verletzten Schülern erste Hilfe leisten.
  • Skikeller: Die Schule verfügt über einen Skikeller, so dass unsere achten Klassen für die Skiklassenreise kostenlos mit Skiern, Stöcken, Skischuhen und Helmen ausgestattet werden können.

 

Ausstattung

Neben der üblichen Ausstattung mit Fachräumen für Naturwissenschaften, Musik, Sport werden die Klassenräume zunehmend mit interaktiven Tafeln (Smartboards) ausgestattet; eine (naturwissenschaftliche) Klasse wird als Netbook-Klasse (Pilotprojekt) geführt.

Betreuung / Verpflegung

Betreuung

Den Schülerinnen und Schülern wird eine Gestaltete Mittagspause (13:45 bis 14:30 Uhr) angeboten, den Jahrgängen 5 und 6 eine Hausaufgabenbetreuung (14:15 bis 16:00 Uhr)

Verpflegung

Während des Schulvormittags können in unserer Cafeteria Kleinigkeiten wie Backwaren oder Snacks für den Hunger zwischendurch erworben werden. Ab der zweiten großen Pause (11:45 bis 12:10 Uhr) können sie ein warmes Mittagessen einnehmen. Dies wird über das Internet (www.sankt-ansgar-schule.de) bestellt und bargeldlos bezahlt.

Die KSJ (Katholische Studierende Jugend) unter der Leitung eines Jesuiten unterbreitet den Kindern und Jugendlichen vielseitige Angebote außerschulischer Jugendarbeit in ihrer Freizeit. Sitz der Diözesan-Leitung der KSJ ist die Sankt-Ansgar-Schule.

Schulverein

Der Verein der Freunde und Förderer der Sankt-Ansgar-Schule e.V. unterstützt die Schule in vielen Bereichen; so werden z.B. Musikinstrumente, technische Geräte aller Art gekauft, aber auch Räumlichkeiten der Schule unterschiedlich ausgestattet; der jährliche Mindestbeitrag beläuft sich auf
€ 30,-.

Bankverbindung:
Hamburger Sparkasse
Konto 1280 643 634
BLZ 200 505 50

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Xing