Gymnasien

Niels-Stensen-Gymnasium_Harburg

Niels-Stensen-Gymnasium

Schulleitung
Winfried Rademacher

Hastedtstraße 30
21073 Hamburg
Telefon 0 40 – 878 89 07 -10
Telefax 0 40 – 878 89 07 -29

E-Mail-Adresse: sekretariat@niels-stensen-gymnasium.kseh.de
Internetadresse: www.niels-stensen-gymnasium.de


Schulform
Gymnasium
Trägerschaft
Erzbistum Hamburg
Schülerzahl
560
Schulabschluss
Abitur
Klassenstufen
5–12 (zwei- bis dreizügig)
Sprachenfolge
Englisch, Französisch/Latein, Spanisch.
Einzugsgebiet
Südlich der Elbe und Innenstadt.
Lage / Verkehrsanbindung
Sehr gut vom S-Bahnhof Harburg Rathaus erreichbar.
Die Buslinien 144,145, 245 sowie 14, 143, 243 halten in der Nähe.

 

Selbstverständnis

Am Niels-Stensen-Gymnasium wollen wir die Schülerinnen und Schüler nicht nur mit qualifiziertem Wissen und Können für Beruf und Studium ausstatten, sondern wir möchten, dass die jungen Leute im Schulleben christliche Werte erfahren und erleben und über Wertentscheidungen reflektieren lernen. Dazu gehört der verpflichtende Religionsunterricht genauso wie die gemeinsame Feier von Gottesdiensten und das verpflichtende Sozialpraktikum in Klasse 10.

Jedes Kind und jeder Jugendliche hat eine eigene Persönlichkeit und eine eigene Lerngeschichte. Daher steht bei uns das einzelne Kind im Zentrum. Im Programm „Hilfe zum Erwachsenwerden“ werden die Kinder in Klasse 5 und 6 in ihren Sozialkompetenzen gestärkt. Wir bieten viele Herausforderungen für leistungsstarke Schüler an z.B. im musischen Bereich oder bei Wettbewerben und wir bemühen uns, Schüler zu fördern, wenn es einmal Schwierigkeiten gibt. Vor allem möchten wir, dass jeder junge Mensch merkt, dass er geschätzt und angenommen ist. Unsere Sozialpädagogin und unsere Lerntherapeutin unterstützen uns dabei.

Im Klassenrat wird geübt, dass die Kinder selbst ihre Probleme lösen können. Wir achten darauf, dass die Rechte jeder Schülerin und jedes Schülers geachtet werden. Klassenreisen und andere Unternehmungen stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl. Die Kinder- und Jugendgruppen der KSJ bieten außerhalb der Schulzeit und in den Ferien Möglichkeiten, mit Schulkameraden spannende Dinge zu erleben.

Unterricht / Schwerpunkte

Der Unterricht am Niels-Stensen-Gymnasium zeichnet sich durch ein lernförderliches Klima, durch fachlichen Anspruch und vielfältige Lern- und Arbeitsformen aus. Wir legen viel Wert auf Methodenlernen und selbstständiges Arbeiten. Mit ihrem Logbuch behalten die Schüler den Überblick über ihren Lernprozess. Wir arbeiten im Doppelstundenprinzip, so dass der Schulalltag ruhiger und konzentrierter verläuft. Besonders stolz sind wir auf unseren Neubau, der mit seinen Lernateliers den Schülern viele Möglichkeiten zu modernen Arbeitsformen bietet. Schüler unserer Schule haben schon in vielen Bereichen Preise gewonnen und Zertifikate (z.B. in Französisch und Spanisch) erworben.

Der Musikzweig des Niels-Stensen-Gymnasiums besteht aus Stufenorchestern. Zusätzlich zum normalen Musikunterricht proben die Kinder oder Jugendlichen einer Stufe, die gern mit anderen musizieren wollen, einmal in der Woche in einem Orchester. Für den verpflichtenden Instrumentalunterricht kommen viele erfahrene Instrumentallehrer in die Schule. Eine Stiftung finanziert für einige Schüler Stipendien für den Instrumentalunterricht.

Für die Studienstufe haben wir interessante Profile entwickelt. Durch die Kooperation mit der Oberstufe der Katholischen Stadtteilschulen südlich der Elbe können wir eine große Auswahl an Kursen anbieten.

Angebote

Schülerinnen und Schüler engagieren sich am Niels-Stensen-Gymnasium als Streitschlichter und als Schulsanitäter, sowie als Gruppenleiter für jüngere Schüler in der KSJ (Katholische Studierende Jugend). Mit der KSJ kann man nicht nur wöchentlich eine Gruppenstunde erleben, sondern auch in den Ferien auf Fahrt gehen. Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften aus vielen Themenbereichen, Teilnahme an Wettbewerben, Klassenreisen in den Jahrgängen 6, 8 und 12, unser Frankreichaustausch sowie die Oasen (Tage religiöser Orientierung) in den Jahrgängen 7, 10 und 12, sowie zwei Praktika in den Klassen 9 und 10 bieten den Schülerinnen und Schülern viele Möglichkeiten, sich auch außerhalb des Unterrichts zu erproben und zu engagieren. Im Bereich der Musik gibt es zwei Chöre, unsere Windband und viele weitere Ensembles. Das jährliche Musik-Café und viele andere Musikveranstaltungen, Feiern und Gottesdienste sind schöne Gelegenheiten, aufzutreten. Die Theater-AG studiert jedes Jahr eine große Aufführung ein, die viele Besucher anzieht.

Religiöse Bildung

Als katholisches Gymnasium ist es eines unserer vorrangigen Ziele, den Glauben zu einem festen Bestandteil unseres Schulalltags zu machen. Unser Leben in der Schule soll durch Akzente der christlichen Botschaft und des Kirchenjahres geprägt sein, um die Schülerinnen und Schüler so zu ermutigen, ihr eigenes Leben am Evangelium und an christlichen Werten zu orientieren. Nicht zuletzt soll aber insbesondere ein freundlicher, offener und von der christlichen Botschaft geprägter Umgang aller am Schulleben Beteiligter miteinander gefördert werden. Zu den regelmäßigen Akzenten gehören: Morgengebet, Gottesdienste, Beichtwochen, Aktionen zur Advents- und Fastenzeit, ein verpflichtendes Sozialpraktikum und Tage religiöser Orientierung. Unser Schulseelsorger und unsere Schulseelsorgerin unterstützen uns dabei und bieten seelsorgliche Gespräche für alle an Schule Beteiligten an. Der Religionsunterricht ist bis zum Abitur verpflichtend und ermöglicht so, dass die Schüler und Schülerinnen als junge Erwachsene eine begründete Glaubensentscheidung treffen können.

Ausstattung

Unser schöner Neubau, den wir vor einem Jahr bezogen haben, hat eine ausgezeichnete technische Ausstattung z.B. mit Activboards und Notebooks. Das Haus bietet unserer Mittelstufe sehr schöne Klassenräume und viel Platz für moderne Lernformen. So wird ein zeitgemäßer und abwechslungsreicher Unterricht gefördert.

Betreuung / Verpflegung

Betreuung
Kinder der 5. und 6. Klassen können an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen. Die Schüler ab Klasse 7 besuchen gern nach dem Unterricht eine der zahlreichen Arbeitsgemeinschaften.

Durch die Zusammenarbeit von vielen Professionen können wir die Kinder und Jugendlichen bei vielen Fragen und Problemen unterstützen. Schulseelsorger, Schulsozialpädagogin, Lerntherapeutin und Beratungslehrkräfte arbeiten mit den Klassenleitungen zum Wohl der Schüler zusammen.

Verpflegung
In unserer Cafeteria gibt es eine Auswahl von drei Mittagessen.

Schulverein

Der Verein der Freunde und Förderer des Niels-Stensen-Gymnasiums, der aus einer Elterninitiative entstanden ist, unterstützt die Schule bei der Finanzierung von Reisen und Anschaffungen. So wurden z.B. Musikinstrumente, Notebooks und andere Computer, Teeküchen, Spielgeräte usw. finanziert. Ansprechpartner ist Herr von Peter, der Vorstandsvorsitzende des Vereins.

Die Bankverbindung des Fördervereins lautet:
Hamburger Sparkasse
Konto-Nr. 12 6211 9371
BLZ 200 505 50

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Xing