06.02.2017

Religionspädagogik an Schulen: Mizdalski neue Referatsleiterin

Religionspädagogik an Schulen: Mizdalski neue Referatsleiterin Friederike Mizdalski hat zum 1. Januar 2017 die Leitung des Referates Religionspädagogik an Schulen innerhalb der neu errichteten Abteilung Schule & Hochschule übernommen. Sie war zuletzt Lehrerin an der Katholischen Schule Altona und ist auch weiterhin Fachseminarleiterin für Katholische Religion am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI).

Ziel des neuen Referates ist die Qualitätssicherung des Religionsunterrichts an den katholischen und den öffentlichen Schulen im ganzen Erzbistum. Das Referat unterstützt die Arbeit der Lehrkräfte durch Fortbildungen und stellt über die beiden Medienstellen in Hamburg und Kiel aktuelles religionspädagogisches Material zur Verfügung.
Außer an den 25 katholischen Schulen findet in allen Bistumsregionen der Religionsunterricht auch an öffentlichen Schulen statt. Weil Bildungspolitik in der Bundesrepublik Deutschland Ländersache ist und die Herausforderungen des Religionsunterrichts an den öffentlichen Schulen in den drei Bundesländern unterschiedlich sind, gibt es an den Standorten Hamburg, Kiel und Schwerin jeweils vor Ort Mitarbeiter_innen des Referats, die den direkten Kontakt zur Schulbehörde bzw. den Ministerien und zu den Lehrkräften an den Schulen halten. In Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gelten dieselben juristischen Grundlagen: Nach Art. 7 Abs. 3 des Grundgesetzes ist der Religionsunterricht ein ordentliches Lehrfach, das in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften erteilt wird. Damit ist das Fach Katholische Religion eine „Res mixta“ und wird von Staat und Kirche gemeinsam organisiert.

Bei allen Bemühungen um guten katholischen Religionsunterricht hält das Referat Religionspädagogik an Schulen in allen Bistumsregionen auch Kontakt zu den anderen Konfessionen und Religionsgemeinschaften. In der Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte streben die Mitarbeiter_innen Kooperationen und Dialog an, damit die Lehrkräfte auf die Anforderungen religiöser Vielfalt an den Schulen eingehen und im Austausch mit Schüler_innen oder Kolleg_innen einen klaren Standpunkt einnehmen können. Außerdem bearbeitet das Referat die Missio-Anträge der Lehrkräfte und organisiert die jährlichen Missio-Verleihungsfeiern.

Im Team des neuen Referates wirken mit: Friederike Mizdalski (Leitung, Standort Hamburg), Marion Schöber (Standortleitung Kiel), Andreas Griebel (Standort Kiel), Thomas Nonnenmacher (Standort Kiel), Norbert Zoska (Standort Kiel), Katrin Czerwitzki (Standortleitung Schwerin), Sigrid Kessens (Standortleitung Hamburg), Richard Broch (Medienstelle Hamburg), Etta Ehlers-Bekakcha (Medienstelle Hamburg), Andrea Jungblut (Medienstelle Kiel), Jutta Heege (Standort Kiel).

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Xing
zurück