14.07.2017

Lehrerfortbildung Stein- und Bronzezeit

KSEH: Lehrerfortbildung Stein- und BronzezeitIn der universitären Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern kann unmöglich jede geschichtliche Epoche vertiefend gelehrt werden.

Genau hier knüpft das Fortbildungsprogramm des Archäologischen Zentrums Hitzacker in Kooperation mit dem Querschnittprojekt GeoSystemErde an: Im Rahmen der Lehrerfortbildung „Stein- und Bronzezeit“ werden die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Entwicklung des Menschen, seiner Wirtschaftsformen anschaulich aufbereitet und vermittelt – von Jäger- und Sammlerkulturen zu Ackerbau und Viehzüchtern bis hin zur ersten Metallnutzung. Zahlreiche Bilder und nachgearbeitete Repliken unterstützen konkrete Einblicke.

Die Fortbildung richtet sich nach den Lehrplänen der Grundschulen, der Stadtteilschulen und Gymnasien. Die geforderten Kompetenzen werden in dieser Veranstaltung zielgerichtet eingebunden und beispielhaft für die 4., 5. und 6. Jahrgänge in den Fächern Geschichte und Geographie, Biologie, Physik und Chemie sowie Kunst aufbereitet.

Anmeldung:
Hans-Martin Gürtler
Mobil-Nr. 0176 – 6331 8077
Mail: hm.guertler@gmx.de

Die Anzahl der Plätze dieser Fortbildung ist begrenzt – eine frühzeitige Anmeldung ist daher ratsam!

Anmeldeschluss ist der 04. September 2017.

Wann:
05. September 2017 von 15.30 bis 17.30 Uhr

Wo:
Im Bildungsraum GeoSystemErde:
Katholische Schule Hammer Kirche
Bei der Hammer Kirche 10
20535 Hamburg

Zielgruppe: 4./5./6. Klasse

Veranstalter: GeoSystemErde (www.geosystem-erde.de)

Moderation:
Ulrike Braun, Leiterin des Archäologischen Zentrums Hitzacker und Daniela Weiske, Lehrerin an der Bonifatiusschule Wilhelmsburg

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedInShare on Tumblr
zurück