01.12.2017

Katholische Schule St. Joseph gewinnt Hamburger Bildungspreis

Katholische Schule St. Joseph gewinnt Hamburger BildungspreisAusgezeichnet: Die Katholische Schule St. Joseph in Wandsbek hat den diesjährigen Hamburger Bildungspreis gewonnen. Mit ihrem innovativen Lerntherapie-Konzept, einem präventiven Ansatz, einer ausführlichen Diagnostik, mit Impulsen für differenzierten Unterricht und einem eigenen Förderraum überzeugte die Grundschule die Wettbewerbs-Jury.

St. Joseph gewinnt Hamburger BildungspreisDie lerntherapeutische Arbeit in der zweizügigen Schule an der Böhmestraße steht unter dem Motto „Früh fördern, statt später chancenlos“. Schon in der Vorschulklasse schaut sich eine Lerntherapeutin die Kinder genau an und tauscht sich mit den Erzieherinnen über die unterschiedlichen Lernausgangslagen aus.

In der ersten Klasse werden dann Jungen und Mädchen ausgewählt, die noch Mühe beim Lesen, Schreiben und Rechnen haben. Sie durchlaufen während des gesamten Schuljahres ein spezielles Förderprogramm. Neben sensomotorischer und sprachlicher Unterstützung erhalten die Erstklässler auch eine verstärkte mathematische Unterrichtung. Einzeln und in Kleingruppen lernen die Kinder so, was ihre Klassenkameraden schneller begreifen.

„Wir unterstützen die Schüler von Beginn an, damit es erst gar nicht zu Misserfolgen kommt“, erklärt Schulleiter Sebastian Stahlberg das preisgekrönte Konzept. Mit Körperwahrnehmungsübungen, Zahlenstrahlen, und Wortschatzarbeiten werden Defizite sichtbar verringert. „Und das kommt nicht nur dem Kind, sondern zugleich der gesamten Klasse zugute“, so Stahlberg. Verminderte Verhaltensauffälligkeiten und weniger Unterrichtsstörungen seien positive Folgeerscheinungen.

www.kath-schule-wandsbek.de

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Xing
zurück