19.08.2019

Eindrucksvolles Solidaritätszeichen für Harburg und Barmbek

Katholische Schule Hochallee: Eindrucksvolles Solidaritätszeichen für Harburg und Barmbek

Katholische Schule Hochallee. Mit einem „Engel der Solidarität“ verbanden sich heute die Grundschülerinnen und -schüler der Katholischen Schule Hochallee mit den Kindern und Jugendlichen der Katholischen Schule Harburg sowie der Katholischen Sophienschule, die derzeit um den Fortbestand ihrer Schulstandorte bangen.

Hochgehaltene Blätter in orange schmückten den Engel mit der Signalfarbe der Spendenaktionen beider Schulen. „Solidarität zeigt sich, wenn man in Gedanken und mit Taten bei denen ist, denen es nicht so gut geht“, erklärte Schulleiterin Ulrike Wiring per Mikrofon auf dem Pausenhof.

„In Hamburg gibt es an zwei Katholischen Schulen Kinder und Lehrer, denen es im Moment nicht so gut geht. Sie haben Angst, dass ihre Schule geschlossen wird. Aber sie tun ganz viel dafür, dass dieses nicht geschieht. Sie sammeln Geld und sie sprechen mit vielen Menschen, um sie zu überzeugen, dass ihre Schulen bestehen bleiben sollen. Diesen Kindern und Erwachsenen wollen wir mit dieser Aktion unsere Solidarität zeigen – und in Gedanken bei Ihnen sein“, so Wiring.

Ein wunderbares Zeichen der Verbundenheit!

 

zurück