19.06.2019

Katholische Schule Altona: Großer Abschied für Schulleiterin Bärbel Dörnte

Katholische Schule Altona: Großer Abschied für Schulleiterin Bärbel Dörnte

„Ja, es stimmt, es geht uns soooo gut!“ – Der Chor der Dritt- und Viertklässler verpackte die besondere Atmosphäre an der Katholischen Schule Altona gleich zu Beginn der großen Abschiedsfeier in eine stimmige Liedzeile.

Sie war zugleich der musikalische Dank der Jungen und Mädchen an ihre langjährige Schulleiterin Bärbel Dörnte, die ihren Dienst an der Grund- und Stadtteilschule im März 1998 begann.

Katholische Schule Altona: Großer Abschied für Schulleiterin Bärbel Dörnte

Im Oktober 2004 übernahm die dreifache Mutter dann – zunächst kommissarisch – die Leitung der Grund- und Stadtteilschule am Dohrnweg. Nach über 20 Jahren verabschiedet sich die Natur- und Kulturliebhaberin mit dem zu Ende gehenden Schuljahr in den Ruhestand.

„Es ist für mich – und ich denke für uns alle – ein etwas befremdliches Gefühl, sich Altona und das Katholische Schulsystem ohne Sie vorzustellen“, erklärte Dr. Christopher Haep, Abteilungsleiter Schule und Hochschule. Haep dankte Dörnte für ihre große Aufgeschlossenheit und herzliche Verbindlichkeit.

„Sie haben diese Schule stets mit klarer Überzeugung und ruhiger Hand geführt, sie mit Ihrem Glauben und ihrer Leidenschaft geprägt. Dafür gilt Ihnen unser großer Dank“, sagte Haep.

Katholische Schule Altona: Großer Abschied für Schulleiterin Bärbel Dörnte

Schulleiter-Sprecher Rainer Busenbender bestätigte zu Beginn seiner Abschiedsworte die jungen Sänger am Anfang der Veranstaltung: „Die gute Atmosphäre hier liegt an Deiner Haltung, an Deiner liebevollen Art“, erklärte Busenbender. Bärbel Dörnte sei eine Detailarbeiterin, eine unermüdliche Kämpferin und ein Teamplayer. „Du lässt anderen Menschen Raum, um sich zu entfalten. Und Du freust Dich ehrlich über den Erfolg anderer“, sagte Busenbender.

In den schweren Zeiten des Erneuerungsprozesses im Erzbistum Hamburg, der die Schließung der Schule mit sich brachte, habe Dörnte mit einer großartigen Haltung das Unabwendbare angenommen und sich weiterhin mit aller Kraft für die Schüler und die schulischen Angebote eingesetzt.

„Mit Dir verlässt uns ein ganz feiner Mensch“, schloss Busenbender seine Worte. Der Applaus der anwesenden Gäste unterstrich die Aussage eindrucksvoll.

Das Kollegium hatte sich mit einem eigens gedrehten Film („Mythos Klemmbrett“) auf die letzten Geheimnisse ihrer langjährigen Schulleiterin fokussiert. Und somit zugleich die große Verbundenheit zwischen Chefin und Team verdeutlicht.

Katholische Schule Altona: Großer Abschied für Schulleiterin Bärbel Dörnte

Vertreter des Elternrates erinnerten in launigen Worten an die allmorgendliche persönliche Begrüßung der Kinder an der Schultür durch die Schulleiterin, an das stets offene Ohr für Jung und Alt.

„Ihre Klarheit hat immer schnell eine Tür geöffnet“, so das Resümee der Elternratsvertreterinnen, „und dafür danken wir Ihnen von ganzem Herzen.“

zurück