02.05.2017

„Ich hätte ebenfalls gerne eine Waffel“

Ich hätte ebenfalls gerne eine Waffel - Katholische Schule Altona… ein Satz, der im Eingangsbereich der Barclaycard-Arena vor einigen Tagen inflationär gebraucht wurde. Verantwortlich dafür waren fünf Schüler und eine Schülerin der 8. Klasse der Katholischen Schule Altona. Und Schuld daran war das üppige Angebot, das sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des britischen Kredit-Unternehmens im Rahmen einer Unternehmens-Infoveranstaltung präsentierten. Denn neben den besagten Waffeln, die mit Abstand am besten bei der Banker-Kundschaft ankamen, gab es auch über 280 Brot-, Früchte- und Tomate-Mozzarella-Spieße.

Dass solch eine Menge an kulinarischen Genuss-Spießen nicht einfach mal so nebenbei vorbereitet werden kann, das mussten die Jugendlichen, die in ihrer Schule am Dohrnweg sonst den schulinternen McKiosk betreiben, am eigenen Leib erfahren. Pünktlich um 8 Uhr begann die Produktion. In insgesamt drei Stunden wurden wahre Massen an Gurken, Tomaten, Brotscheiben, Wurst und Käse sowie Äpfel, Orangen, Bananen und Trauben verarbeitet.

Beauftragt hatte die Gruppe der CSR-Manager von Barclaycard, Umut Savac, der McKiosk noch aus seiner Zeit bei Teach First Deutschland kannte und daher den jetzigen Fellow Dominik Wolz ansprach, der dieses Jahr den schuleigenen Kiosk mitbetreut. So kam es, dass die Schülerinnen und Schüler unter Mithilfe von Dominik Wolz bis in den Nachmittag hinein Waffeln backten, Spieße verteilten (auch in den Büros und an den Schreibtischen direkt) und sich im Fußball mit Mitarbeitern des Konzerns messen durften.

Neben dem befriedigenden Umstand, ein vitaminreiches Catering für knapp 200 Personen auf die Beine gestellt zu haben, konnten außerdem dank einer Spendenkasse auch noch über 280 € für den Schulverein gesammelt werden. Bei diesem Ergebnis wird es bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein, dass Schülerinnen und Schüler der Katholischen Schule Altona dem Wunsch nachkommen werden, noch eine weitere Waffel zu backen…

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Xing
zurück