04.06.2022

Harburg – Iguazú: 15 Jahre Schulpartnerschaft!

Harburg - Iguazú: 15 Jahre Schulpartnerschaft!
Langsam füllt sich die Kantine der Katholischen Schule Harburg. Doch diesmal sind es nicht die Kinder und Jugendlichen, die sich nach dem Unterricht stärken wollen – es geht gedanklich und zum Greifen nah in das 10.000 km entfernte Argentinien – genauer: an die katholische Schule San Miguel in Eldorado, im Bistum Iguazú.

Katrin Hoppmann, kommissarische Schulleiterin der KSH, hat zu diesem besonderen Abend eingeladen. Sie blickt auf 15 Jahre Schulpartnerschaft zwischen Harburg und Eldorado, die heute gefeiert werden soll. Aus diesem Anlass haben sich die Schulleiterin des „Instituto San Miguel“, Marlene Yenzer, mit einer Kollegin und einer ehemaligen Schülerin auf die weite Reise nach Deutschland begeben.

Harburg - Iguazú: 15 Jahre Schulpartnerschaft!Mit einem „Milchbecher-Projekt“ der Kirchengemeinde St. Franz-Joseph in Harburg hatte einst alles begonnen. Denn die Schule San Miguel liegt in einem Armenviertel, in dem Familien oft am und unter dem Existenzminimum leben müssen. Heute können mit Hilfe von Spenden aus der Schulgemeinschaft, der katholischen Kirchengemeinde und mit der Unterstützung des Erzbistums Hamburg unterschiedlichste Projekte realisiert werden.

 

Harburg - Iguazú: 15 Jahre Schulpartnerschaft!Gegenseitige Besuche haben die ersten Brückenpfeiler der Freundschaft zwischen Harburg und Eldorado entstehen lassen. 2017 haben die ersten Schülerinnen und Schüler unter Begleitung von Katrin Hoppmann diese Freundschaftsbrücke gefestigt und waren selbst für einige Wochen in einem Arbeitsprojekt vor Ort. Ein weiterer Besuch steht in Kürze bevor.

Auch wenn die Wirklichkeiten der beiden Schulen völlig verschieden sind, so eint sie doch das gleiche Ziel: die Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen auf der Grundlage des christlichen Glaubens. Das macht die Schulleiterin von St. Miguel an diesem Abend in ihrer Dankesrede deutlich. Und damit die Kinder aus San Miguel auch nach dem Abschluss der 7. Klasse eine Chance auf den nächsten Bildungsabschluss haben, wird in Harburg kräftig um Spenden geworben. Bereits 18 Jugendliche aus Eldorado ist es ermöglicht worden, eine weiterführende Schule zu besuchen.

Harburg - Iguazú: 15 Jahre Schulpartnerschaft!„Zum Leben ermutigen!“ lautet das Motto der Katholischen Schule Harburg. Mit ihrem vielfältigen und unermüdlichen Einsatz für die Bildung von Kindern und Jugendlichen in besonders prekären Lebensverhältnissen in Argentinien gelingt es immer wieder, den Kreislauf von Armut und Arbeitslosigkeit zu durchbrechen und lebenswerte Zukunftschancen zu eröffnen.

Wenn auch Sie das Projekt tatkräftig unterstützen wollen:

Schulverein der Katholischen Schule Harburg e.V.
DKM Darlehenskasse Münster eG
IBAN: DE72 4006 0265 0022 1794 00
BIC: GEN0DEM1DKM
Verwendungszweck: Schülerstipendium San Miguel

zurück