02.03.2017

Billstedt: Mit einem Segen zur Fertigstellung

Billstedt: Mit einem Segen zur Fertigstellung

Es war ein bewusstes Innehalten aller Beteiligten auf dem Weg zur Fertigstellung des Schulneubaus: Mit Grußworten dankten Schulleiter Rainer Busenbender und Daniel Hoch, Leiter der Abteilung Bau im Erzbischöflichen Generalvikariat, am Donnerstag, dem 2. März, allen Handwerkern und beteiligten Unternehmen bei einer Feier auf der Baustelle für ihr außerordentliches Engagement in den vergangenen Monaten.

„Es ist eine große Freude zu sehen, wie sie hier zusammenarbeiten – mit welchem Teamgeist, welcher Konzentration und welchem Sachverstand. In diesem Bau wird sich unsere Schulgemeinschaft schon bald intensiv als Lern- und Lebensgemeinschaft erfahren“, freute sich Busenbender auf die neuen Perspektiven. Die Fertigstellung des fast 4.000 m² großen Erweiterungsbaus in dunkler Klinkeroptik mit Mensa, Pausen- und Veranstaltungshalle sowie Bibliothek ist pünktlich zum Start des neuen Schuljahres geplant.

Das drei- bis viergeschossige Gebäude mit den markanten horizontalen Lichtbändern entsteht parallel zum bestehenden Grundschulgebäude an der östlichen Seite des Geländes und ist mit diesem bereits durch eine moderne, lichtdurchflutete Multifunktionshalle verbunden. Das Erzbistum Hamburg investiert insgesamt mehr als 9 Millionen Euro in das zukünftige Herz des Billstedter Schulcampus in unmittelbarer Nähe zum Katholischen Kindergarten und zur katholischen Kirche St. Paulus.

Pfarrer Siegfried Albrecht segnete das Bauvorhaben, die beteiligten Handwerker und die zukünftigen Nutzer aus Grund- und Stadtteilschule. „Wir erahnen, welche besonderen Möglichkeiten Euch dieses Haus bieten wird. Und wir freuen uns riesig auf Euren vielstimmigen Chor hier auf der Bille-Insel“, wandte sich Pfarrer Albrecht direkt an die anwesenden Erst- und Viertklässler. Die Jungen und Mädchen verabschiedeten sich freudestrahlend mit einem schwungvollen, selbstgedichteten Lied in die nachfolgende Schulstunde: „Wer will fleißige Handwerker sehen, der muss nach St. Paulus gehen!“. Kindermund tut Wahrheit kund …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedInShare on Tumblr
zurück