08.02.2019

Ausverkauft! Sophie-Orchester in der Elbphilharmonie

Ausverkauft! Sophie-Orchester in der Elbphilharmonie

Hamburger Schulen stellen ihre musikalische Arbeit am 10. Februar auf der Bühne im Kleinen Saal der Elbphilharmonie vor. 

170 Schülerinnen und Schüler des Orchesters der Sophie-Barat-Schule unter der Leitung von Bernd Achilles, des Chors der Grundschule Eulenkrugstraße, der Big Band der Julius-Leber-Schule (Stadtteilschule), der Projektgruppe „The song4europe Project“ der Stadtteilschule Horn sowie der Schülerband der Förderschule Hirtenweg treffen am Sonntag zu einer außergewöhnlichen musikalischen Begegnung in der Elbphilharmonie zusammen. Die Kinder und Jugendlichen nehmen zudem Einblick in den Backstage-Bereich und erarbeiten schließlich auch noch eine gemeinsame kreative musikalische Abschlussaktion unter der Leitung des aus Argentinien stammenden Percussion-Virtuosen Marcio Doctor, der seit vielen Jahren festes Mitglied der NDR-Bigband ist.

Wie es zu dieser Begegnung kommt? Für die jungen Musiker der Sophie-Barat-Schule  stand ein Impuls des Kulturforum21 am Beginn: „Wollt Ihr nicht mal was mit geflüchteten Musikern machen?“. Diese Initiative des Educationprogramms der katholischen Schulen in Hamburg bestimmte ein ganzes Schuljahr lang Programm und Arbeitsweise des Schulorchesters der „Sophie“. Man traf sich mit geflüchteten Musikern, spielte Stücke mit arabischer Melodik und Rhythmik, verbrachte gemeinsam ein Probenwochenende in einer Jugendherberge, suchte individuelle Veränderungs- und Improvisationsmöglichkeiten und feierte gemeinsame Aufführungen.

Die Mitglieder des Orchesters besuchten den Musikzweig des Gymnasiums mit wöchentlich vier Stunden Musikunterricht in den Jahrgangsstufen 5 bis 9. Das zunächst auf ein soziales Miteinander angelegte Musikklassenkonzept dient bis heute dem Profil der Schule und seiner alltäglichen Gestaltung innerhalb der Schulgemeinschaft. Seit 2014 pflegt das Schulorchester eine Patenschaft mit der Hamburger Camerata mit einem jährlichen Konzert auf der Bühne der Laeiszhalle und professioneller Unterstützung bei den Proben. Seit 2009 führt es regelmäßig einen Orchesteraustausch mit dem Schulorchester des Lycée Claude Monet in Paris durch und veranstaltet hier wie dort gemeinsame Konzerte. Das Orchester existiert seit 1985. Seit 2003 wird es von Bernd Achilles geleitet.

Hier gehts zum Programmheft.

zurück