10.09.2021

An den katholischen Schulen starten die Wahlvorbereitungen!

An den katholischen Schulen starten die Wahlvorbereitungen!

Bereits eine Woche vor der Bundestagswahl haben Schülerinnen und Schüler bei der U18-Wahl die Möglichkeit, ihrem politischen Willen Ausdruck zu verleihen.

Am Freitag 17. September, wird es an der Katholischen Schule St. Paulus, an der Katholischen Schule St. Bonifatius Am Weiher, an der Katholischen Schule Harburg und an der Domschule St. Marien Wahllokale geben. An der Sophie-Barat-Schule wird schon heute gewählt.

Ein spannendes Erlebnis für viele Kinder und Jugendliche – und zugleich ein ganz wichtiger Schritt zum Erlernen und Verfestigen eines elementaren demokratischen Grundprinzips. Erstmals werden in diesem Jahr auch Vor- und Grundschüler_innen mitmachen: in Eimsbüttel. Schulleiterin Susanna Baum und ihr Team haben vom 14. – 17. September Projekttage organisiert. So sollen auch die Jüngsten unserer Gesellschaft unterstützt werden, Grundprinzipien der Demokratie erlernen und sich eine eigene Meinung bilden.

In Hamburg hat der Bund der katholischen Jugend (BDKJ) die Landeskoordination übernommen. Insgesamt sind 44 Wahllokale an Hamburger Schulen gemeldet, bundesweit sind es 1.700 Wahllokale, so dass mehr als 220.000 junge Menschen abstimmen werden. Die ersten Hochrechnungen für Hamburg erwartet der BDKJ am 17.09. ab 19 Uhr. Das offizielle Endergebnis der bundesweiten Wahl wird für Montag, 20.09., erwartet. Die Ergebnisse für Hamburg sowie das bundesweite Ergebnis veröffentlicht der BDKJ auf seiner Homepage sowie den Social Media-Kanälen (facebook, Instagram): www.bdkjhamburg.de & u18wahlhamburg.

An den katholischen Schulen starten die Wahlvorbereitungen!

 

zurück