29.06.2021

Abitur an Hamburgs katholischen Gymnasien: 24 Schüler_innen schaffen Traumnote 1,0

Abitur an Hamburgs katholischen Gymnasien: 24 Schüler_innen schaffen Traumnote 1,0

An der Sophie-Barat-Schule in Rotherbaum gab es dabei Rekordwerte: 16 der 112 Schülerinnen und Schülern bestanden ihre Reifeprüfung mit der Traumnote 1,0. 63 Jugendliche (56,3 %) schlossen das Abitur mit einer Eins vor dem Komma ab. Der Abi-Durchschnitt aller Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums an der Moorweide lag bei 1,87.

Ebenfalls mehr als die Hälfte (51 %) der 59 Schülerinnen und Schülern des Harburger Niels-Stensen-Gymnasiums bestanden ihr Abitur mit einer Eins vor dem Komma, zwei sogar mit der Traumnote 1,0. Der Abi-Durchschnitt der Harburger Schülerinnen und Schüler lag bei 2,09. Erfolgreiche Abiturabschlüsse gab es auch an der jesuitisch geprägten Sankt-Ansgar-Schule in Hamburg-Borgfelde: 30 der 96 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten bestanden ihre Reifeprüfung mit einer Eins vor dem Komma, sechs mit der Traumnote 1,0. Der Abi-Durchschnitt der Gymnasiastinnen und Gymnasiasten lag bei 2,24.

Erfolgreiche Prüfungsergebnisse erzielten auch die Schülerinnen und Schüler in den Stadtteilschul-Oberstufen an den drei katholischen Gymnasien: Insgesamt legten 81 Stadtteilschülerinnen und -schüler ihre Reifeprüfung ab. Den besten Notendurchschnitt erzielten die 22 Schülerinnen und Schüler am Niels-Stensen-Gymnasium mit 2,51, gefolgt von den 21 Stadtteilschülerinnen und -schülern der Sophie-Barat-Schule (Notendurchschnitt: 2,52) und den 38 Prüflingen der Sankt-Ansgar-Schule (2,74).

zurück