20.09.2019

12 fleißige Helfer, 6 Stunden, 4 Farbeimer – und jede Menge Spaß an der Hochallee!

12 fleißige Helfer, 6 Stunden, 4 Farbeimer – und jede Menge Spaß an der Hochallee!

In der Katholischen Schule Hochallee ging es gestern bereits früh los: Mütter, die in schwindelerregender Höhe auf Leitern balancierten, Hausmeister Bob, der zu nachtschlafender Zeit noch geschäftiger als üblich durchs Gebäude flitzte und Farbeimer, die in allen Gängen verteilt standen und auf den Gebrauch warteten.

12 fleißige Helfer, 6 Stunden, 4 Farbeimer – und jede Menge Spaß an der Hochallee!Große Ereignisse warfen also ihre Schatten voraus – und schon um 9 Uhr sollte sich die rätselhafte Szenerie klären:

Zwölf Mitarbeiter*innen der Firma Warth & Klein Grant Thornton hatten sich bereit erklärt, die katholische Grundschule bei der längst fälligen Renovierung ihrer Flure im Rahmen des sogenannten „Malteser Social Days“ zu unterstützen.

Mit viel guter Laune im Gepäck und bestens versorgt durch tatkräftige Mütter und Väter unserer Schüler*innen startete das Projekt „Wir machen unsere Schule schick“… zuerst einmal mit einem gemeinsamen Frühstück!

Doch lange hielt sich niemand bei Kaffee, Rohkost und Brötchen auf. Schnell griffen alle Beteiligten zu Pinseln und Farbrollen.

12 fleißige Helfer, 6 Stunden, 4 Farbeimer – und jede Menge Spaß an der Hochallee!Schließlich war das erklärte Ziel, innerhalb weniger Stunden gleich drei Schulflure vollständig in neuem Farbglanz erstrahlen zu lassen. Da man sich nicht lange mit zeitraubenden Arbeiten wie dem Abkleben von Türen und Glasflächen abgeben musste – denn dies hatten renovierungserprobte Eltern bereits am frühen Morgen erledigt – konnte das motivierte Team schnell mit der eigentlichen Arbeit beginnen.

In Rekordzeit waren die Flure im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss gestrichen – und kaum wiederzuerkennen. Die Kinder kamen aus dem Staunen kaum heraus.

Nach einer gemeinsamen Mittagspause am Suppenbuffet konnte das engagierte Team von Warth & Klein Grant Thornton gut gestärkt den letzten Flur im 2. Obergeschoss in Angriff nehmen.

12 fleißige Helfer, 6 Stunden, 4 Farbeimer – und jede Menge Spaß an der Hochallee!Doch lange hielt sich niemand bei Kaffee, Rohkost und Brötchen auf. Schnell griffen alle Beteiligten zu Pinseln und Farbrollen.

Alle großen und kleinen Menschen in der Hochallee danken dem Team von Warth & Klein Grant Thornton für diese ausgezeichnete Arbeit, das hervorragende Ergebnis und einen wirklich tollen Tag.

Vielleicht gibt es ja demnächst noch ein Wiedersehen – genügend Wände gäbe es …

zurück